Gezeichnetes Leben
04.06.2019 - 06.06.2019 | 09:30 - 17:00

jeweils 9.30 - 17.00 Uhr

Unser Alltag steckt voller Geschichten - wir müssen sie nur erzählen! Zu Beginn des Workshops lernen wir in schnellen Zeichenübungen unterschiedliche Techniken des Skizzierens und Illustrierens kennen. Mit Buntstift, Aquarell, Kreiden, buntem Papier, Filzstift und Tusche durchstreifen wir das Klostergelände und halten unsere Eindrücke in unseren Skizzenbüchern fest.

Im nächsten Schritt nutzen wir unsere neu erlernten Techniken, um Geschichten zu erzählen – aus unserem Alltag, über den Wirt von gegenüber, die Frau an der Supermarktkasse, den Urgroßvater oder den Nachbarshund. Absurdes, zum Schreien Komisches, zu Tränen Rührendes, Todlangweiliges, Atemberaubendes. Wir zeichnen Storyboards und setzen unsere Erzählungen am Ende in kurze Comic- oder Bildergeschichten um - so entsteht eine gemeinschaftliche Graphic Novel mit Episoden aus dem spannenden (Südtiroler) Leben.

  • Ort NEUSTIFT
  • Bereich Kunstakademie
  • Referent/in Sebastian Lörscher Sebastian Lörscher wurde 1985 in Paris (F) geboren, lebt als Zeichner und Autor in Berlin. Seine Graphic Novels wurden vielfach ausgezeichnet (u.a. mit dem Sondermann Preis und von der Stiftung Buchkunst) und erscheinen in verschiedenen Verlagen in Deutschland und Frankreich. Lörschers jüngste Arbeiten beschäftigen sich insbesondere mit dem Medium der gezeichneten Reportage. Mit Stift und Skizzenbuch durchstreift er ferne Länder und hält seine Eindrücke in vor Ort angefertigten Zeichnungen, Texten und Comic-Episoden fest. Seine letzten Projekte führten ihn ins südindische Bangalore, in den Karibikstaat Haiti, nach Nigeria und durchs wilde Österreich.
  • Preis 260,00 EUR
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook