Medizinische Weiterbildung im Kloster Neustift

Kontinuierliche Weiterbildung ist für Mitarbeiter:innen im medizinisch-therapeutischen und Gesundheitsbereich eine wichtige Voraussetzung und Chance, um Fachwissen weiterzuentwickeln, sich für neue Tätigkeitsfelder zu qualifizieren und den Wandel in diesem Sektor patienten- und zukunftsorientiert mitzugestalten. In unserem Bildungsangebot finden Sie ein breites Spektrum an Fortbildungs- bzw. Qualifizierungsangeboten für verschiedene Zielgruppen: vom Kurz-Webinar über das kompakte Tagesseminar bis hin zur mehrjährigen vertiefenden Zusatzqualifikation. Im ECM-Folder sind alle Angebote für das Jahr 2022 angeführt. Wir freuen uns, wenn wir Sie bald bei uns begrüßen dürfen! Das Team vom Bildungshaus Kloster Neustift  

Excellence Academy

Zu einer guten Ausbildung gehören heutzutage auch das lebenslange Lernen und das Sich-Weiterbilden. Die komplexen Veränderungen in der Arbeitswelt, die zunehmende Digitalisierung, die Anforderungen an ökologisches und soziales Wirtschaften  – all diese Faktoren haben zur Folge, dass in Unternehmen zukünftig ein erhöhter Lernbedarf besteht. Die neuen Angebote unserer „Excellence Academy“ garantieren hierfür höchste Qualität! In diesem Jahr starten im Bildungshaus Kloster Neustift akademische, universitäre Fortbildungen, die speziell entwickelt wurden für die Bedürfnisse der Südtiroler Wirtschaft. Die Lehrgänge sind theoretisch fundiert und anhand vieler Praxisbeispiele aus Südtiroler Unternehmen erfahren die Teilnehmenden aus erster Hand, wie sie die Erkenntnisse direkt ins eigene Unternehmen übertragen können. Um den Teilnehmenden eine maximale Flexibilität zu gewährleiten, sind alle Angebote bewusst berufsbegleitend konzipiert worden. Zu den Seminaren und Lehrgängen können Sie sich direkt auf dieser Website anmelden. Weitere Informationen erhalten Interessierte telefonisch unter Tel. 0472 824... read more

Menschen mit Demenz durch Validation begleiten

Was bedeutet „Validation“ im Demenz- und Palliativbereich? Validation bedeutet „etwas für gültig“ zu erklären. Bei Menschen mit Demenz sehen wir oft ein Verhalten, das nicht in unsere Realität passt! Wir wollen dem Menschen mit Demenz erklären wie es „richtig“ wäre, wir bevormunden, erklären, rechtfertigen! Mit Validation ändern wir unsere Haltung und unsere Sprache. Wir entwickeln eine einfühlsame, urteilsfreie Grundhaltung, wir erlernen theoretisches Wissen der Validation und lernen verbale und nonverbale Techniken  gezielt einzusetzen. Außerdem ändern wir dadurch auch unsere gesamte Grundhaltung  gegenüber allen Menschen. Von welchen Schwierigkeiten sind demente Personen betroffen und wie kann ihnen in diesem Zusammenhang geholfen werden? Menschen mit Demenz verändern ihre Persönlichkeit, leben oft in der Vergangenheit, das Kurzzetigedächtnis geht verloren, außerdem wird die Sprache immer weniger. Durch Validation erkennen wir in welcher Phase sich ein Mensch mit Demenz befindet und wir lernen durch das Erkennen... read more

Personal Coaching

In vielen Berufen werden Kommunikation und kommunikative Kompetenzen zu einem immer wichtigeren Teil der Arbeit, ohne, dass dies in der beruflichen Ausbildung ausreichend berücksichtigt wird. Das Bildungshaus Kloster Neustift bietet heuer erstmals den Lehrgang „Personal Coaching“ an. Im Interview berichtet Lehrgangsleiterin Jakoba Blechschmied über die Bedeutung der Kommunikation, über die Kunst, Menschen erfolgreich zu beraten und über die Aufgaben des Personal Coachings.   Die Bedeutung der Kommunikation in vielen Berufsfeldern steigt stetig an. Warum wird Kommunikation gerade in der heutigen Zeit so zentral in beruflichen Kontexten? Jakoba Blechschmied: Kommunikation war immer schon zentral, in allen Kontexten. Bisher wurde allerdings in der Gesellschaft zu wenig Wert auf Kommunikation gelegt. „Man kann ja reden“ – ist die gängige Meinung, man muss sich nicht näher damit befassen. Aber gerade in Corona-Zeiten erkennen immer mehr Menschen, wie wichtig ganzheitliche Kommunikation ist. D.h. Ich höre... read more

Jahrgangsbericht 2021

Das Jahr 2021 begann mit viel Schnee, bereits im Dezember hatte es kräftig geschneit und durch die kühlen Temperaturen gab es den ganzen Winter rund um das Kloster eine geschlossene Schneedecke. März und April war es ebenfalls kühl, dadurch verzögerte sich auch der Austrieb und so konnte die schwere Frostperiode zwischen dem 10. und dem. 20. April ohne Schäden überstanden werden. Ende April war es dann aber soweit. Die ersten Reben trieben aus, jedoch war das Wachstum durch die kühlen Temperaturen im Mai weiterhin gebremst. Somit begann die Blüte erst in der 2. Junihälfte und damit rund 2 Wochen später als im Durchschnitt. Der Juni und der Juli waren überdurchschnittlich feucht und warm, was uns in der Landwirtschaft vor große Herausforderungen stellte. Zudem gab es sowohl am Marklhof (13. Juli) als auch in Neustift (1. August) Hagelschlag. Glücklicherweise folgte einer... read more

Sonderausstellung LORENZO BRIVIO: EX VOTO

Lorenzo Brivio (geb. 1993 in Carate Brianza/Lombardei) setzt sich in der hier erstmals gezeigten Werkgruppe mit der Tradition der „Ex Voti“ auseinander – jener Votivgaben und -bilder, mit denen sich die Gläubigen bei Gott, Maria und den Heiligen für eine empfangene Gnade bedanken. Brivios in der Technik der Cyanotypie ausgeführte Gemälde zeigen Teile des menschlichen Körpers, in die Abdrücke von Fotos und symbolischen Gegenständen integriert sind. Sie gehören in den Kontext einer größeren Recherche des Künstlers zum Thema der „Freiheit zwischen dem Menschlichen und dem Göttlichen“. Eröffnung am 18. Februar 2022 um 16 Uhr Ausstellungsdauer: 19. Februar – 21. Mai 2022

Direktor Benjamin Astner – Die Macht der Dankbarkeit

Die Macht der Dankbarkeit “Glück macht nicht dankbar, Dankbarkeit macht glücklich.” Von Kindern kann man Vieles lernen: Was mich aber am meisten fasziniert, ist ihre Fähigkeit, scheinbar unbedeutende, kleine Momente und Dinge begeistert aufzunehmen und sich mit diesen auseinanderzusetzen. Diese innere Haltung – das Besondere im Kleinen zu sehen und die Fähigkeit, sich dermaßen begeistern zu können – ist für mich der Inbegriff von Dankbarkeit und Zufriedenheit. Erfahrungen dankbar annehmen Gerade die letzten Monate und Jahre haben uns vor Augen geführt, wie schnell sich alles ändern kann, man muss sich anpassen, vertrauen und steht auch manchmal alleine da. Es ist eine Gabe, wenn man in solchen Situationen, trotz aller Umstände etwas Positives für sich ableiten und auch diese Erfahrungen dankbar annehmen kann. Dankbarkeit zeigt sich im Kleinen Dankbarkeit, so habe ich es in den letzten Monaten erlebt, ist nicht das... read more

H. Prälat Eduard Fischnaller, CanReg – Bildung stiftet Dankbarkeit

Bildung stiftet Dankbarkeit Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Gäste und Interessenten des Bildungshauses Kloster Neustift, ich bin froh und dankbar, dass nach einer Zeit der Unbeständigkeit, in der man nie so ganz genau wusste, wie und wie weit man planen kann und soll, nun wieder mehr und mehr Gewissheit und Normalität in unserem Hause eingekehrt ist. Etliche Seminare und Schulungen konnten in den letzten Wochen und Monaten angeboten, durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen werden. Ganzheitliche Bildung vermitteln Sicherlich kann mittlerweile auch über die modernen Medien Etliches vermittelt und übermittelt werden; doch ich denke, auch Sie spüren, dass dies die persönliche Begegnung, den spontanen Austausch und das Miteinander einfach nicht ersetzen kann, soll und darf. Bildung, und dieses Wort steckt ja schon im Namen unseres Hauses, ist nicht allein ein Vermitteln und Aneignen von Fakten und Wissen. Bildung ist etwas... read more

Krippenausstellung im Stiftsmuseum

Die Vergegenwärtigung des Heilsgeschehens im Medium der Krippe ist auch im Augustiner Chorherrenstift ein elementarer Bestandteil des Weihnachtsfests. Eine Auswahl der im Kloster verwahrten Krippen ist derzeit im neuen Erweiterungsbau des Stiftsmuseums ausgestellt. Ergänzt wird die Präsentation durch mehrere Krippen von Mitgliedern des Bezirks Brixen des Vereins der Krippenfreunde Südtirols. Im Zentrum der Ausstellung stehen zwei großformatige Krippen, die von zwei ehemaligen Neustifter Prälaten angefertigt wurden. Die Krippe mit gekleideten Figuren aus dem Neustifter Schülerheim von 1974 ist eine typische Arbeit von Konrad Lechner (1901–1994). Der aus dem Krippendorf Thaur bei Innsbruck stammende Lechner war ein begeisterter „Krippeler“ und bemühte sich um die Wiederbelebung der alten Tradition der „gekleideten Krippen“. Als Seelsorger war es ihm ein großes Anliegen, dass in jeder Familie eine Krippe aufgestellt würde, und so entwickelte er eine ebenso einfache wie kostengünstige Methode zur Anfertigung gekleideter Figuren.... read more