“Alles ist aus der Natur”

Viele natürliche und einfache Methoden erleben wieder eine Renaissance. Im Interview erklärt Biologin Karin Greiner, Referentin bei diversen Kräuterausbildungen im Bildungshaus Kloster Neustift, warum Kräuter- und Naturwissen für den Menschen so wichtig ist und was wir daraus lernen können. Bildungshaus: Frau Greiner, das Thema Kräuter ist schon seit Jahren in aller Munde. Was ist das Besondere, das Menschen am Kräuterwissen begeistert und fasziniert? Meiner Überzeugung nach spielen hier viele Aspekte eine Rolle. Der Mensch ist untrennbar mit der Natur verbunden und hat sich aus ihr ernährt wie geheilt. Eine Fülle von Kräutern, Früchten, Wurzeln und anderen Pflanzenteilen stellten die Lebensgrundlage über die längste Zeit der Geschichte. Durch rasante Umbrüche des Alltags – nicht nur die Landwirtschaft arbeitet heute komplett anders als noch vor wenigen Jahrzehnten – ging das Wissen um Kräuter rasch zurück. Tief im Inneren erinnert man sich aber... read more

Weinernte 2019: ein bewegtes Weinbaujahr, aber mit guten Resultaten

Mit der Lese der Riesling Trauben wurde die heurige Weinernte Ende Oktober größtenteils abgeschlossen. Einzig in einem ausgesuchten Weinberg oberhalb des Klosters hängen noch einige Rieslingtrauben. Die schwierigen Witterungsumstände machten es unseren Weinbauen heuer nicht besonders einfach, umso wichtiger war gewissenhaftes und fleiĂźiges Arbeiten im Weinberg. Die Frostnacht im Mai und der Hagelschlag im August stellten die Vegetation im Weinberg auf eine harte Probe. Nichtsdestotrotz, verlief die Weinlese bei herrlichen Herbstwetter mit warmen Tagen und kalten Nächten sehr gut. Insgesamt ergab sich eine niedrigere Erntemenge als 2018, jedoch von sehr guter Qualität. „Es wird ein Jahrgang, welcher unser Terroir widerspiegelt. Die Jungweine präsentieren sich sehr fruchtig und sortentypisch, mit frischer und angenehmer Säure“, – so die Vorhersagen unseres Kellermeisters Celestino Lucin.

Massage – wohltuende BerĂĽhrung fĂĽr Körper und Seele

Wir kennen es alle: Wenn wir Schmerzen haben, berühren oder massieren wir ganz instinktiv die betroffene Stelle, um Beschwerden zu lindern oder zu entspannen. Dasselbe haben schon unsere Vorfahren gemacht. Massage ist eine der ältesten Heilmethoden, die wir Menschen kennen und anwenden, ob zur Entspannung oder als Therapie. Unser  Referent Andreas Stötter praktiziert und forscht seit Jahrzehnten zum Thema Massage und gibt uns einen Einblick. BHN: Welche Bedeutung hat die Massage in der modernen Gesundheitsförderung? Andreas Stötter: Zu allen Zeiten und in allen Kulturen haben Menschen sich gegenseitig massiert, um sich zu entspannen, Beschwerden zu lindern oder Krankheiten vorzubeugen. Massage hat eine jahrtausendealte Tradition und ist meiner Meinung nach heute aktueller denn je. Besonders in unserer heutigen schnelllebigen und stressbehaftenden Zeit, kann Massage einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten. Die Wirkungen einer Massage sind nicht nur jenen Menschen gut bekannt,... read more

Erasmus+ Lebensqualität durch Nähe (LQN)

Die sozialen Herausforderungen in Gemeinden erkennen und an deren Lösung mitarbeiten – dies steht im Mittelpunkt des ERASMUS+ Projektes „Lebensqualität durch Nähe“. Im Zuge des dreijährigen Projektes werden Gemeinde- und RegionalberaterInnen, politische Verantwortungsträger in den Gemeinden, wichtige Entscheidungs- und SchlĂĽsselpersonen sowie engagierte BĂĽrger/innen befähigt, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Dabei geht es darum, den gesellschaftlichen und sozialen Wandel neu zu gestalten und den Zusammenhalt, das BĂśRGERSCHAFTLICHE ENGAGEMENT – also das freiwillige Engagement von BĂĽrgerInnen zur Erreichung gemeinsamer Ziele – zu unterstĂĽtzen. Umsetzung in SĂĽdtirol FĂĽr das Projekt „Lebensqualität durch Nähe“ wurde mit der Gemeinde Terenten das Projekt durchgefĂĽhrt. Anhand der Gegebenheiten der Gemeinde wurde vor allem das Thema „Gemeinschaft leben“ bearbeitet und weiterentwickelt.   Dieses Projekt wird gefördert durch:   Projektpartner:  

Schülerheim Kloster Neustift – Neue Schwerpunkte

Neustift/Brixen. Auf das vom Schulamt erarbeitete Maßnahmenpaket zum Thema Bewegung macht Schule, steigt auch das Schülerheim Kloster Neustift ein. Ab dem kommenden Schuljahr 2018/19 wird das Schülerheim Kloster Neustift zusammen mit der internen Mittelschule, die eine Außenstelle der Mittelschule ”Oswald von Wolkenstein” in Brixen ist und in Zusammenarbeit mit dem Verband der Sportvereine Südtirols und seiner Mitgliedsvereine im Bezirk im Bereich Bewegung und Sport ein vielfältiges zusätzliches schulisches und außerschulisches Angebot ermöglichen, um die Schüler in Ihrem Bewegungsdrang zu unterstützen und somit auch die Gesundheit zu fördern. Da das Schülerheim hinsichtlich sportlicherStrukturen und Angebote weitläufige Möglichkeiten zur Verfügung hat, wird somit schwerpunktmäßig der Bereich Bewegung und Sport im Tagesablauf des Schülers ausgebaut und angeboten. Es werden im schulischen Bereich die Sportstunden erhöht und im außerschulischen Bereich in Abstimmung zwischen den beiden Trägern Schule und Schülerheim und dem externen Partner VSS... read more

Berufs- und Arbeitswelt

Seit jeher ist das Augustiner Chorherrenstift Neustift ein Ort des Dialogs und der Begegnung, in dessen besonderer klösterlichen Atmosphäre Bildung einen hohen Stellenwert einnimmt. Heute liegt der Fokus auf erfolgreicher Weiterbildung. Unser diesjähriges Bildungsprogramm steht unter dem Motto „Bildung stiftet Begegnung“. Jeden Tag begegnen wir Menschen und treten mit ihnen in Kontakt; vor allem im beruflichen Miteinander warten viele Chancen, Aufgaben, aber auch Herausforderungen auf uns. Begegnung mit Kunden und Lieferanten sowie effiziente Kommunikation mit Führungskräften und Mitarbeiter*innen gehören zu den Aufgaben der Verwaltungsassistenz. Im Lehrgang „Verwaltungsassistenz“ erlernen die Teilnehmer*innen sich allen vielschichtigen Aufgaben und Verantwortungen im Büroalltag zu stellen. Sich berufsbegleitend weiterbilden Die Seminare „Vom Mitarbeiter zur Führungskraft“, „Führung unterschiedlicher Mitarbeitertypen“ und „Teamschmiede – Wie Teams leistungsfähig werden – und bleiben“ bieten die Möglichkeit für junge und erfahrene Führungskräfte sowie deren Mitarbeiter*innen, sich notwendige Führungskompetenzen anzueignen und gezielt am... read more

Tiroler Bibelkurs

Tauchen Sie ein in eine verborgen erscheinende Welt; die Welt der Bibel. Jahrtausende alte Schriften warten darauf auch von Ihnen entdeckt, gelesen und verstanden zu werden. Bis heute gibt die Bibel wie wohl kein anderes literarisches Werk Antworten auf die entscheidenden Fragen, die die Menschen umtreiben. Gehen Sie mit kompetenten Referent*innen auf eine spannende Entdeckungsreise und eine faszinierende Spurensuche. Nicht nur, dass Sie so manches besser verstehen werden oder Ihnen so einiges schlüssiger erscheinen wird; vor allem entdecken Sie Gottes Wort immer wieder neu. Die Bibel als das „Buch der Bücher“ mit einer wohl einzigartigen Strahlkraft in der Literaturgeschichte wartet darauf, mit Ihnen in Begegnung zu treten. Als Gemeinschaftsprojekt zwischen Süd-, Nord- und Osttirol bietet Ihnen der „Tiroler Bibelkurs“ auch 2019/2020 wiederum die Gelegenheit folgende sechs interessante Themen aus dem Alten und Neuen Testament näher kennenzulernen. Wir laden Sie herzlich... read more

Bildung und Beratung

Das Bildungsangebot hat sich in den letzten Jahren rasant verändert. Es gibt viele Angebote von verschiedenen Betreibern, mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Aufgabenfeldern. Es unterscheidet sich heute nicht nur die Methodik bei einzelnen Seminarangeboten, sondern auch Konzept oder Herangehensweise verschiedener Bildungsangebote. Aber nicht nur die Seminarlandschaft ist weiter geworden: Auch der Mensch selbst strebt nach individuellen Bildungswegen und sucht Weiterbildungsangebote, die auf seine Lebenssituation Bezug nimmt und auf diese am besten abgestimmt ist. Eine derartige Entwicklung zeichnet sich nun bereits seit mehreren Jahren ab, das Bildungshaus Kloster Neustift möchte mit der individuellen Bildungsberatung darauf reagieren. Konkret geht es darum, die pädagogischen Mitarbeiter*innen für den Umgang mit (Weiter-)Bildungssuchenden zu schulen und sie zu befähigen, Beratungsgespräche zu Weiterbildungsangeboten zu führen sowie hilfesuchende Menschen kompetent zu beraten. Es geht dabei nicht darum, Produkte des Hauses zu verkaufen, sondern die Menschen auf die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten... read more

Welttag der Bildung

Um auf die Chancengleichheit der Bildungssysteme aufmerksam zu machen, wurde im letzten Jahr erstmals der 24. Jänner als internationaler „Welttag der Bildung“ ernannt. 617 Millionen Menschen weltweit können weder lesen noch rechnen. Auch in SĂĽdtirol haben nicht alle die Möglichkeit, eine chancengerechte und hochwertige Bildung genieĂźen zu dĂĽrfen. Im Jahr 2020 möchte das Bildungshaus diesen Gedanken aufgreifen und am Freitag, 24.01.2020 kostenlose Seminare in der verschiedenen Bildungsbereichen fĂĽr Schulklassen und interessierte Einzelpersonen anbieten. Tagesprogramm:   Bibel und Glaube Kloster (er)leben Eine KlosterfĂĽhrung der besonderen Art Vormittags fĂĽr Schulklassen um 9.00 Uhr und 10.30 Uhr Nachmittags fĂĽr Erwachsene um 14.30 Uhr und 16.00 Uhr Dauer jeweils ca. 75 Minuten   Kinder und Jugendliche Vögel im Winter Umweltwerkstatt fĂĽr Schulklassen Beginn: um 9.00, 10.00 und 11.00 Uhr Dauer jeweils ca. 50 Minuten pro Klasse   Berufs- und Arbeitswelt Perspektiven fĂĽr die Arbeitswelt... read more

Bildung stiftet Begegnung – Leitartikel H. Michael Bachmann

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ schreibt der Sozialphilosoph Martin Buber. Für ihn kann sich nur im Dialog „auf Augenhöhe“ eine wirkliche Begegnung zwischen Menschen ereignen. Wenn Menschen sich gemeinsam auf den Weg machen, um miteinander zu lernen, zu studieren, sich für die Zusammenhänge dieser Welt und ihres eigenen Lebens interessieren, dann beginnt Gemeinschaft. Diese ermöglicht es auch, voneinander zu lernen. Offenheit im Dialog, Wertschätzung trotz verschiedener Meinungen, sind dabei gefragt und schaffen ein Klima des gegenseitigen Respekts und Wohlwollens. Bildung ist nicht nur eine private Angelegenheit. Jeder, der sich bildet und ausbildet, tut das auch, um in einem zweiten Moment sein Wissen weiterzugeben, die Welt und Gesellschaft zu gestalten und somit mitzubauen an einer Welt, die uns anvertraut ist. Im Buch Genesis heißt es unter Gen 2, 15-16: „Gott der Herr, nahm also den Menschen und setzte ihn in den... read more