Lehrgang zum*r Vitalmasseur*in
30.09.2021 - 14.10.2022 | 09:00 - 16:30

Der Vitalmasseur ist in erster Linie unterstützender Begleiter und Freund auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Vitalität im ganzheitlichen Sinne. Sein Ansatz dafür ist die Kunst der Berührung. Der Vitalmasseur wird nicht ausgebildet, um kranke Menschen zu behandeln, sondern ist in der Vorbeugung und im Entspannungsbereich tätig.

Die Teilnehmer am Lehrgang erhalten eine fundierte Ausbildung in den Bereichen ganzheitlich-klassische Massage, Tibetanische Klangschalenmassage, Lomi Lomi Nui - Massage, Ayurveda-Massage, Bäder- und Saunakultur und werden mit grundlegenden Kenntnissen in Anatomie, Physiologie und Psychosomatik vertraut gemacht. Die Stärke des Vitalmasseurs ist der Einklang zwischen Fach-, Sozial- und Selbstkompetenz: Neben den erlernten Fähigkeiten, Techniken und Methoden sind auch Einfühlungsvermögen, Achtsamkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie persönliche Reife, innere Stabilität und Verantwortungsbewusstsein gefragt.

Entsprechend der Zielformulierung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Gesundheit als "körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden" definiert, soll der Lehrgang "Vitalmasseur*in" einen Beitrag dazu leisten, Gesundheitsbewusstsein auf allen Ebenen zu fördern.

  • Campo Gesundheit
  • Relatore Dr. Andreas Stötter, Masseur, Leiter der "Yoni Academy" in Innsbruck, Daniel Stötter, Masseur und Massage-Lehrer, Mitbegründer der Achtsamkeitsmassage® und Co-Autor von "Tief berührt", Werner Kirschner, Bewegungswissenschaftler und Lehrbeauftragter am Institut für Sportwissenschaften der Universität Innsbruck, Ausbildung in integrativer Klangpädagogik, Marcel Fischer, Berater, Trainer & Moderator, Physiotherapeut, Betriebswirtschaftler und Gesundheitsexperte, Gerlinde Zauner, Heilmasseurin und Shiatsu-Praktikerin, Verena Mayr, medizinische Masseurin in eigener Praxis, Ausbildung in ganzheitlicher Massage, Lukas Lackinger, Heilmasseur und Physiotherapeut
  • Prezzo 3950,00 EUR (inkl. Unterlagen)
Detailprogramm_Vitalmasseur-2021-22-1.pdf
Iscrizione
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook