Die wissenschaftliche Bet√§tigung und das kulturelle Engagement z√§hlen seit jeher zu den zentralen Aufgaben der Augustiner Chorherren. Beredtes Zeugnis davon legen insbesondere die reiche B√ľchersammlung sowie die zahlreichen Kunstwerke aus mittlerweile zehn Jahrhunderten ab.

Bereits seit 1160 ist in Kloster Neustift eine Schule urkundlich belegt. Zun√§chst ausschlie√ülich f√ľr den internen Nachwuchs gedacht, √∂ffnete sie schon bald ihre Tore auch f√ľr andere Kinder. Im 17. Jahrhundert gr√ľndete Propst Markus Hauser zudem eine eigene akademische Hauslehranstalt, um den Klerikern eine fundierte philosophische und theologische Ausbildung zu erm√∂glichen. Sie sollte bis zur Aufhebung des Stiftes 1807 Bestand haben und zahlreiche gelehrte Ordensleute aus anderen Kl√∂stern nach Neustift holen.

Bis heute kommen zahlreiche Wissenschaftler aus aller Herren Länder nach Neustift, um Einsicht in Bestände der Stiftsbibliothek oder des Stiftsarchivs zu nehmen.