Über Demenz sprechen
18.11.2022 - 19.11.2022 | 09:00 - 17:00

Im Umgang mit Menschen mit Demenz geraten Betreuende immer wieder an ihre persönlichen Belastungsgrenzen. Sind diese Grenzen erreicht und sogar überschritten worden durch das Verhalten eines Menschen mit Demenz, kommt es oft zu Eskalation. Diese können durch adäquates Verhalten und Beziehungsgestaltung in herausfordernden Situationen vermieden werden. Der Weg zum Menschen mit Demenz und seiner Welt kann nur über mich selber erfolgen! Es geht nur über das ICH und DU! Um mit ihnen in Kontakt zu treten ist Empathie und Achtsamkeit im Umgang mit Worten und Handlungen wesentlich. Eine Vertrauensbasis muss als Grundlage geschaffen und gepflegt werden. Naomi Feil nannte es einst "in den Schuhen des Anderen gehen". Dieses Seminar versucht Wege aufzuzeigen eine Beziehung zum Betroffenen aufzubauen, seine Welt zu verstehen und die Ursache sowie den Sinn des Handelns zu verstehen.
Teilnehmende haben auch die Möglichkeit eigene Anliegen und Fragen anzubringen.

  • Bereich Demenz & Trauerbegleitung
  • Zielgruppe Pflegende Angehörige, Pflegepersonen, Mediziner:innen und Interessierte
  • Referent/in Jörg Fuhrmann, MSc, Theologe, Dipl. Krankenpfleger, Trauer- und Krisenintervention, Lehrbeauftragter, Erwachsenenvertreter
  • Preis 150,00 EUR (inkl. Mittagessen)
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook