Der weibliche Akt
17.05.2019 - 19.05.2019 | 09:30 - 17:00

jeweils 9.30 - 17.00 Uhr

In diesen drei Tagen steht der weibliche Akt im Mittelpunkt des k├╝nstlerischen Interesses. Ziel ist es, die Proportionen der menschlichen Gestalt zu erfassen, die Anatomie zu studieren, Verk├╝rzungen zu ber├╝cksichtigen und darzustellen, die Beobachtungsgabe zu schulen und die eigene Handschrift zu verfeinern. Das Modell dient sowohl als Grundlage f├╝r Skizzen als auch
f├╝r die farbliche Darstellung auf Leinwand mit Acrylfarbe, Pastellkreide und anderen Malmitteln. Dabei werden die vielf├Ąltigen Erscheinungsformen des K├Ârpers durch die eigene k├╝nstlerische Ausdrucksweise wiedergegeben und betont.

Das Aktmodell steht t├Ąglich von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr zur Verf├╝gung. Die Kosten werden durch die Anzahl der Teilnehmenden geteilt.

  • Ort NEUSTIFT
  • Bereich Kunstakademie
  • Referent/in Marika Wille-Jais Marika Wille-Jais wurde 1965 in Hall in Tirol (A) geboren. Lehramtsstudium an der P├Ądagogischen Akademie in Zams. Lehrt├Ątigkeit f├╝r Bildnerische Erziehung seit 1989. Seit 1996 zahlreiche internationale Ausstellungen. Teilnahme an verschiedenen Symposien im In- und Ausland. Kunstpreis Hollersbach 2003. Seit 2004 Organisatorin der Aktwochen im Ahrntal in S├╝dtirol. Vorstandsmitglied des Kunstforum Salvesen. Auslandsstipendium in Piemont und Paliano bei Rom. Mitglied der K├╝nstlergruppe ÔÇ×InsiemeÔÇť.
  • Preis 300,00 EUR
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook