Finanzbuchhaltung für Anfänger
16.05.2022 - 18.05.2022 | 09:00 - 17:00

jeweils 9:00 - 17:00 Uhr

In diesem Crash-Kurs geht es um die Aneignung der Grundkenntnisse der Finanzbuchhaltung. Die Teilnehmer*innen, welche Aufgaben der Buchhaltung übernehmen sollen bzw. schon begleitende Tätigkeiten ausführen, werden lernen die Grundlagen ihrer Arbeit zu verstehen, um diese auch autonom und korrekt durchführen zu können.

Die nötigen Stammdaten
Der Kontenplan und die Gliederung der Bilanz > Erfolgs- und Bestandskonten > Die Buchungsgründe und sonstige benötigte Tabellen

Unterlagen und deren Ablage
Wichtige buchhalterische Unterlagen und die gesetzlich vorgesehenen Register > für welches Ablage- und Archivsystem sollten wir uns entscheiden?
Grundsätzliches zur Buchhaltung

Ziel und Zweck der doppelten Buchführung > Mehrwertsteuerbuchhaltung, Intrastat-Meldung, Esterometro, usw. > F24-Einzahlungen (Bank, Entratel...) > das Portal der elektronischen Ausgangsrechnungen > Wann verändert sich das Vermögen und wann buche ich auf die Aufwands- bzw. Erlöskonten?

Grundlagen Vermögensbilanz
> Sachanlagenbuchhaltung (materielle und immaterielle Anlagegüter) und deren Wertberichtigung (Abschreibungen) > Vorräte, offene Baustellen/Projekte und deren Bewertung > Kundenbuchhaltung (offene Posten, Grundlagen des Mahnwesens) > Privatentnahmen der Gesellschafter > periodische Abstimmung der Bankkonten; Zusammenhang mit dem Homebanking > Rechnungsabgrenzungen und deren Funktion > Das Eigenkapital und die Reserven > Darlehen und Leasing und deren Verbuchung > Kreditkartenbuchungen > die Lieferantenbuchhaltung und der Zahlungsfluss > Anzahlungen von Kunden bzw. an Lieferanten

Grundlagen Gewinn- und Verlustrechnung
Die verschiedenen Formen des Umsatzes > Wareneinkauf vs. Wareneinsatz > Berücksichtigung der Bestandsveränderungen > Lohnverbuchung als Aufwand bzw. Verbindlichkeiten > periodenfremde Aufwände und Erträge > Aufwände und Erträge vs. Kosten und Erlöse > außerordentliche Aufwände und Erträge > das Finanzergebnis > Absetzbarkeit von Kosten (Änderung der Steuergrundlage)

Praktische Übungen
Die erworbenen theoretischen Kenntnisse der Grundlagen aus der Vermögensbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung werden durch Übungen zu den Geschäftsvorfällen den Teilnehmern*innen erklärt und die dazugehörigen Buchungssätze gezeigt.

Grundlagen Gewinn- und Verlustrechnung
Die verschiedenen Formen des Umsatzes > Wareneinkauf vs. Wareneinsatz > Berücksichtigung der Bestandsveränderungen > Lohnverbuchung als Aufwand bzw. Verbindlichkeiten > periodenfremde Aufwände und Erträge > Aufwände und Erträge vs. Kosten und Erlöse > außerordentliche Aufwände und Erträge > das Finanzergebnis > Absetzbarkeit von Kosten (Änderung der Steuergrundlage)

Praktische Übungen
Die erworbenen theoretischen Kenntnisse der Grundlagen aus der Vermögensbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung werden durch Übungen zu den Geschäftsvorfällen den Teilnehmern*innen erklärt und die dazugehörigen Buchungssätze gezeigt.

Bilanzierung
Vorbereitende Tätigkeiten für den periodischen Bilanzabschluss > Eröffnungs- und Schlussbilanz und deren Buchungen

Bilanzanalyse mit Kennzahlen
Einfache Bilanzkennzahlen erstellen und deren Aussage kennen > Cashflow

  • Bereich Beruf
  • Zielgruppe Der Crash-Kurs richtet sich an Sachbearbeiter*innen aus der Buchhaltung oder anderen Unternehmensbereichen, welche die Grundlagen der Finanzbuchhaltung erlernen möchten um die Erfassung der Geschäftsvorfälle im Unternehmen korrekt zu erfassen.
  • Referent/in Stefan Deporta, Controller, Unternehmensberater und Trainer
  • Preis 600,00 EUR
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook