Finanzbuchhaltung für Fortgeschrittene
22.08.2022 - 20.09.2022 | 09:00 - 17:00

7 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr

In diesem Kurzlehrgang geht es um die Strukturierung der Buchhaltung und ihrer Stammdaten und um den periodischen Bilanzierungsprozess. Die Teilnehmer lernen, wie man aus den Bilanzdaten eine Cashflow-Rechnung erstellt und daraus die Finanz- und Liquiditätsplanung ableiten kann. Die Bilanzanalyse mit ihren Bilanzkennzahlen gehört auch zum Lerninhalt.

Den Teilnehmern wird auch der Zusammenhang der Buchhaltung mit der Kostenrechnung erklärt. Der Teil des internen Rechnungswesens liefert völlig andere Informationen. Kostenstellen und Kostenarten sind die wichtigsten Begriffe der Kostenrechnung, welche ebenfalls geschult werden.

Im dritten Teil des Lehrganges geht es um alle Daten, welche im Unternehmen entstehen. Werden Daten in bester Qualität verwaltet und in einer angemessenen Datenarchitektur abgelegt, kann daraus eine wertvolle Information für das Unternehmen entstehen. Wer die Daten beherrschen will und folglich auch die Wertschöpfung, braucht eine passende Daten- und IT-Strategie und entsprechende Systeme und Ressourcen, um dieses Ziel der gesteigerten Wertschöpfung erreichen zu können.

Die Teilnehmenden erhalten somit die nötigen Instrumente, um dem Unternehmer frühzeitig verlässliche Informationen liefern zu können.

Termine:
22.08.-24.08.2022
06.09.-07.09.2022
19.09.-20.09.2022

  • Bereich Beruf
  • Zielgruppe Geschäftsführer*innen, Führungskräfte und Buchhalter*innen
  • Referent/in Stefan Deporta, Controller, Unternehmensberater und Trainer
  • Preis 1.120,00 EUR
Detailprogramm-Fibu_Fortgeschrittene.pdf
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook