Kommunikation beginnt im Körper
07.11.2022 - 08.11.2022 | 9:00 - 17:00

Marshall Rosenberg hat mit der gewaltfreien Kommunikation Großartiges in die Welt gebracht. Die Verbindung von Gefühlen und Bedürfnissen, der gute Zugang dazu ist eine wertvolle Möglichkeit mit sich selbst empathisch in Kontakt zu sein.

Mit dem Zusammenspiel von Embodiment tragen wir für mehr Selbstfürsorge und Achtsamkeit im Umgang mit uns und anderen bei.
Denn alles, was wir erleben, ist neben der Speicherung im Gehirn auch im gesamten Körper und unseren Zellen verankert.

In diesem Kontext wird von somatischen Markern gesprochen. Somatische Marker können beispielsweise Muskelspannungen, Gelenkstellungen oder auch Emotionen sein, die mit bestimmten Haltungen verbunden werden.

Embodiment hilft uns, die Wechselwirkung von Körperausdruck und psychischem Befinden bewusst zu nutzen, um freier und authentischer zu leben.
Es hilft auch, sich im Körper gut zu verankern und so zu innerer Ruhe und Stabilität zu finden.

Emphatische Kommunikation ermöglicht, sowohl die eigenen Gefühle und Bedürfnisse, als auch die von anderen Menschen (auch die von Patientinnen und Patienten, Klientinnen und Klienten) einfühlsam wahrzunehmen und kreative Wege zu finden diese Bedürfnisse zu erfüllen.

Beide Ansätze ergänzen sich ideal und sind zusammen ein mächtiges Tool, das uns dabei unterstützt uns aus mentalen, emotionalen und körperlichen Blockaden zu lösen und im tiefen Kontakt mit uns selbst buchstäblich zu "ver-körpern", wie wir wirklich leben wollen.

Die Teilnehmenden erfahren, was diese beiden Ansätze ausmacht, und wie wir sie in Kombination sowohl für uns selbst als auch in der Begleitung anderer Menschen mit spielerischer Leichtigkeit und zugleich kraftvoll und wirksam einsetzen können.

Die Trainer:innen vermitteln klar und strukturiert Theorie und Praxis mit viel Selbsterfahrung, klaren Anleitungen sowie spielerisch-kreativen Übungen, die jeder für sich selbst und für die Arbeit mit Klientinnen und Klienten in allen Bereichen von Gruppenleitung, Coaching, Resilienztraining und Therapie nutzen kann.

Das Seminar ist mit 22,4 ECM-Punkten akkreditiert.

  • Bereich Gesundheit
  • Referent/in Birgit Aicher, Trainerin und Coach, Psychoonkologin, Kunsttherapeutin, Ralf Clar
  • Preis 270,00 EUR
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook