Osteoporose-Präventionstrainer*in
14.05.2021 - 25.09.2021 | 09:00 - 17:30

Fr. 14.05. - Sa. 15.05. und Fr. 24.09. - Sa. 25.09.2021, jeweils 9:00 - 17:30 Uhr

Osteoporose zählt zu den sogenannten Volkskrankheiten und zählt bei älteren Menschen zu den häufigsten Erkrankungen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Bei Osteoporose kommt es zu einem krankhaften Verlust an Knochenmasse, dadurch erhöht sich die Knochenbrüchigkeit. Durch gezielte präventive Maßnahmen kann das Risiko an Osteoporose zu erkranken, zumindest teilweise gesenkt werden. Da die Menschen in unserer Gesellschaft zunehmend älter werden, ist es besonders wichtig, vorzubeugen.

Diese Weiterbildung vermittelt die medizinischen Grundkenntnisse über Osteoporose und zeigt geeignete und wirkungsvolle Präventions- und Trainingsmaßnahmen. Sie werden darin geschult Bewegungsprogramme und Kurse zum Thema Osteoporose eigenverantwortlich durchführen. Überdies lernen Sie die Bedeutung von Bewegung, Ernährung, Vitaminen, Mineralstoffen und Hormonen, welche für die Prävention von Osteoporose geeignet sind, kennen.

Kursinhalte:

- Epidemiologie
- Medizinische Grundkenntnisse über Osteoporose
- Sport und Osteoporose
- Diagnose, Krankheitsverlauf, Risikofaktoren, therapeutische Grundlagen
- Spezielle Osteoporosegymnastik
- Stundenbilder
- Sturzprävention
- Ernährung, Mineralstoffe, Vitamine, Hormone und Osteoporose
- Didaktik und Methodik

  • Bereich Gesundheit
  • Zielgruppe Physiotherapeut*innen, Übungsleiter*innen, Fitness- Bewegungs und Gesundheitstrainer*innen, Pflegeberufe undHeimhelfer*innen, Therapeut*innen, Masseur*innen, Seniorentrainer*innen, Wellnesspersonal in Hotels sowie Interessierte
  • Referent/in Hannelore Kimeswenger , Heilmasseurin, Sporttherapeutin, Gesundheitspädagogin
  • Preis 490,00 EUR
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook