Lehrgang: Demenz - Validation nach Naomi Feil - Level 1
18.01.2023 - 29.09.2023 | 9:00 - 17:00

Menschen mit Demenz leben in ihrer eigenen Welt, die oft nicht mit der Welt ihres Umfeldes übereinstimmt. Der Verunsicherung, die daraus entsteht, kann man unter anderem mit Validation entgegenwirken.

Als Fachausdruck bezeichnet "Validation" zum einen eine wertschätzende Haltung, die für die Begleitung von Menschen mit Demenz entwickelt wurde. Sie hat zum Ziel, das Verhalten von Demenzpatient:innen als für sie gültig zu akzeptieren ("zu validieren"). Zum anderen ist das Validieren eine besondere Kommunikationsform. Dabei werden betroffene Menschen nicht korrigiert; vielmehr geht es darum, ihre Bedürfnisse zu verstehen.

Validation = Gültigkeitserklärung ( „gültig“ engl. valide)

Gültig ist für die Validationsanwender:innen die Gefühls- und Erlebenswelt der mangelhaft orientierten und desorientierten alten Menschen (englisch: malorientated and desorientated person).

Naomi Feil, die Begründerin von Validation, nennt ihre entwickelte Methode „einfühlsame Kommunikation“. Für sie selbst, ist die allerwichtigste Charakteristik des sehr hohen Alters, dass die Entwicklungsprozesse eines Lebens und körperlichen Veränderungsprozesse, untrennbar miteinander verbunden sind.

„Man muss den ganzen Menschen betrachten, nicht nur den Zustand seines Gehirns, um die Gründe für sein Verhalten zu begreifen.“

Validation besteht aus einem „Dreieck“: Grundhaltung - Technik -Theorie.

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Personen, die beruflich, privat oder ehrenamtlich mit alten, desorientierten und an Demenz erkrankten Menschen in Kontakt stehen.

Ziele:
> Empathisch, authentisch sein und den alten, desorientierten Menschen Wertschätzung entgegenbringen
> Den Menschen aufrichtig zuhören, dass er/sie das Bedürfnis erkennt
> Die Phasen des Aufarbeitens erkennen
> Eine herzliche und vertrauensvolle Beziehung zu einer mangelhaft orientierten oder desorientierten alten Person aufbauen
> Die Validations-Techniken zu den passenden Phasen einsetzen
> Sich selbst reflektieren

Was darf ich als Validationsanwender:in?
Mit dem Zertifikat "Validation-Anwender:in Level 1" haben dieTeilnehmenden die Befugnisse des "Validation Institute VTI" individuelle Validation anzuwenden, kurze Referate über Validation vor kleinen Gruppen zu halten und jene, die an Validation interessiert sind, zu unterstützen.

Auch die Voraussetzung an einem zertifizierten Lehrgang für Gruppenvalidation teilzunehmen wird somit erlangt.

  • Bereich Gesundheit
  • Zielgruppe Dieser Lehrgang richtet sich an alle Personen, die beruflich, privat oder ehrenamtlich mit alten, desorientierten und an Demenz erkrankten Menschen in Kontakt stehen
  • Referent/in Alexandra Kaiser, Anna Fink
  • Preis 1850,00 EUR (inkl. Unterlagen, Prüfungskosten, Lizenzgebühr)
Detailprogramm-Validation-Level-1.pdf
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook