Stiftsgarten

Stiftsgarten

Vor einigen Jahren wurde der Stiftsgarten nach historischem Vorbild restauriert und wieder f├╝r Besucher ge├Âffnet. Imposant ragt aus dem hinteren Teil des Gartens ein Mammutbaum hervor und gleich gegen├╝ber beeindrucken die jahrhundertealten Ginkob├Ąume. Dazwischen reiht sich der Barockgarten mit seinen sch├Ânen Brunnen und tausendfach bl├╝henden Beeten. Im Kr├Ąutergarten, wesentlicher Bestandteil eines jeden Klostergartens, gedeihen mehr als 75 verschiedene Sorten, vertraute Arten wie Johanniskraut, Herzgespann oder Brotklee, aber auch exotische Kr├Ąuter wie Zitronengras, Melonensalbei oder Jamaikathymian. Weithin sichtbar ist der Pavillon des ehemaligen Fischkalters mit Szenen aus dem Leben des hl. Augustinus. Im nicht mehr erhaltenen Wasserbecken wurden Fische zum Verzehr gez├╝chtet.

Zum Stiftsgarten