Wunderbrunnen

Wunderbrunnen

├ťber dem Marmorbecken aus dem Jahr 1508 wurde 1669 ein achteckiger Aufbau errichtet, der das barocke Selbstbewusstsein des Stiftes deutlich zur Geltung bringt: Nikolaus Schiel f├╝gte den Sieben Weltwundern der Antike im achten Feld eine Darstellung des Stiftes hinzu.