Schülerheim Kloster Neustift – Bewegung macht Schule

Neustift/Brixen. Auf das vom Schulamt erarbeitete Maßnahmenpaket zum Thema Bewegung macht Schule, steigt auch das Schülerheim Kloster Neustift ein. Ab dem kommenden Schuljahr 2018/19 wird das Schülerheim Kloster Neustift zusammen mit der internen Mittelschule, die eine Außenstelle der Mittelschule ”Oswald von Wolkenstein” in Brixen ist und in Zusammenarbeit mit dem Verband der Sportvereine Südtirols und seiner Mitgliedsvereine im Bezirk im Bereich Bewegung und Sport ein vielfältiges zusätzliches schulisches und außerschulisches Angebot ermöglichen, um die Schüler in Ihrem Bewegungsdrang zu unterstützen und somit auch die Gesundheit zu fördern. Da das Schülerheim hinsichtlich sportlicherStrukturen und Angebote weitläufige Möglichkeiten zur Verfügung hat, wird somit schwerpunktmäßig der Bereich Bewegung und Sport im Tagesablauf des Schülers ausgebaut und angeboten. Es werden im schulischen Bereich die Sportstunden erhöht und im außerschulischen Bereich in Abstimmung zwischen den beiden Trägern Schule und Schülerheim und dem externen Partner VSS Verband der Sportvereine Südtirols und seiner Mitgliedsvereine im Bezirk zusätzliche Trainingseinheiten zu verschiedensten Interessensgruppen angeboten. Auch für die im Schülerheim wohnenden und studierenden Oberschüler wird ein erweitertes Sportangebot mit Trainigseinheiten eingeplant. So soll die Freude an Bewegung und am Sport in Begleitung qualifizierter Fachkräfte zu einem Gesundheitsbewußtsein führen, das als natürlich und nachhaltig für den Lebensweg gelten kann.

schuelerheim-vorstellung-teamv.l.n.r. Stiftsverwalter Fabian Schenk, Stiftsdekan Karl Blasbichler, Propst Eduard Fischnaller, Schuldirektorin Gabriela Engl, Landesrat Philipp Achammer, Heimleiter Heinz Torggler und der Präsident des VSS Günther Andergassen bei der Vorstellung der neuen Schwerpunkte Bewegung und Sport und digitale Medien

Zusätzlich wird ab dem kommenden Schuljahr 2018/19 für den Unterricht in der Mittelschule der Einsatz der digitalen Medien durch die Verwendung von Tablets für jeden Schüler erhöht. Selbige Neuerung bietet sich geradezu an, da es im Schülerheim bereits innovative Lernräume / Klassenräume mit z.B. interaktiven Tafeln gibt.

Bei der vor Kurzem stattgefundenen Vorstellung durch die Schuldirektorin Gabriela Engl und den Heimleiter Heinz Torggler waren auch Propst Eduard Fischnaller, Stiftsdekan Karl Blasbichler, Landesrat Philipp Achammer, der Präsident des Verbandes der Sportvereine Südtirols Günther Andergassen und der Stiftsverwalter Fabian Schenk zugegen.

Hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung der Pustertaler Zeitung