Nachdem das Privatgymnasium schon in den 1960er Jahren aufgelassen worden war, schloss mit Ende des Schuljahres 1970/71 auch die private Mittelschule ihre Tore. Aus den bisher getrennt geführten Heimen für das Juvenat und die „Bürgerschule“ wurde 1971/72 nach umfangreichen Umbauarbeiten ein modernes Heim für 100 Schüler geschaffen.

Die Mittelschüler werden seither von Lehrpersonen der öffentlichen Schule – seit 1996 der Brixner Mittelschule „Oswald von Wolkenstein“ – im Schülerheim unterrichtet, die Oberschüler besuchen verschiedene Schulen in Brixen.