Das Augustiner Chorherrenstift Neustift ist eines der größten und kulturell bedeutendsten Klöster des Alpenraums und präsentiert in seinem Museum wertvolle Kunstschätze aus Mittelalter und Früher Neuzeit. Zu den Herzstücken der Sammlung zählen die spätgotischen Altarbilder aus der Stiftskirche und die kostbar ausgemalten Handschriften aus der klostereigenen Schreibstube.

Der Becher und der Stab des seligen Bischofs Hartmann von Brixen erinnern an den Klostergründer. Bildnisse von Prälaten, liturgische Geräte und Gewänder sowie seltene Altarbehänge mit Strohapplikationen zeugen von der barocken Blütezeit des Stifts. Wissenschaftliche Instrumente, Landkarten und Globen verweisen auf die gelehrten Interessen der Chorherren.

2020/21 wurde das in den 1990er Jahren eingerichtete Museum um die ehemalige Wagenremise des Klosters erweitert. In zwei neuen Museumsräumen werden mithilfe von Touchscreens und einer raumgreifenden Hörinstallation die jüngere Schultradition und die Wirtschaftsgeschichte des Stiftes vorgestellt. Der Vorarlberger Künstler Paul Renner hat im Erweiterungsbau zwei monumentale Kunstwerke realisiert.

Im Rahmen des Museumsbesuchs sind auch die wichtigsten historischen Räumlichkeiten des Klosters zugänglich: die Kirche mit ihrer spätbarocken Ausstattung, der Kreuzgang mit seinen gotischen Fresken sowie der berühmte Bibliothekssaal und das 2020/21 entdeckte Chinesische Kabinett aus der Zeit des Rokoko.

Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden Sie hier.

Aktuelle Sonderausstellungen

Zwischen Budapest und New York. Neustifts verlorene Schätze

17. Juli 2021 – April 2022

LORENZO BRIVIO: EX VOTO

19. Februar – 21. Mai 2022

Ausstellungsarchiv

Krippenausstellung

27. November 2021 – 2. Februar 2022

Kontakt für wissenschaftliche Anfragen/Fotobestellungen

Dr. Hanns-Paul Ties – Museumskurator

Museum des Augustiner Chorherrenstifts Neustift
Stiftstr. 1
39040 Vahrn (BZ)

museum@kloster-neustift.it

+39 0472 836 189