Studientag zur Sonderausstellung „Zwischen Budapest und New York. Neustifts verlorene Schätze“ im Stiftsmuseum Neustift

Samstag, 2. Oktober 2021

Augustiner Chorherrenstift Neustift, Kapitelsaal

Stiftsstraße 1, 39040 Vahrn

 

Programm

 

9.15–12 Uhr

 

Prälat Mag. Eduard Fischnaller CanReg (Neustift):

Begrüßung

 

Dr. Hanns-Paul Ties (Bozen/Neustift):

Neustifter Kunst- und Kulturgutverluste seit 1807/11. Eine Spurensuche

 

Mag. Rüdiger Weinstrauch CanReg (Olang):

Zu den Bemühungen um die Restitution der nach München gebrachten Tiroler Kunstwerke im Jahr 1814

 

Dr. Ursula Stampfer (Rottenburg/Tübingen):

60 Zentner Bücher über den Brenner. Zum Schicksal der Neustifter Buchbestände seit der Klosteraufhebung 1807

 

13.45–17.30 Uhr

 

Prof. Dr. Ulrich Söding (München):

Die „Hl. Margarethe“ in New York und andere Skulpturen aus Neustift

 

Ao. Univ.-Prof. Dr. Lukas Madersbacher (Innsbruck):

Zu den Neustifter Altären des Marx Reichlich

 

Dr. Benjamin Sommer (München):

Die barocken Standkreuze aus Neustift im Bayerischen Nationalmuseum in München

 

Gemeinsamer Rundgang durch das Stiftsmuseum und die Sonderausstellung

 

Anmeldung bis Mittwoch, 29. September 2021:

museum@kloster-neustift.it, Tel. 331 474 1975

 

Teilnahme nur mit EU-Greenpass