Was ist der FREI DAY?

Ein Seminar mit der wohl wichtigsten Schulinnovatorin Deutschlands, Margret Rasfeld und ihrer neuen bahnbrechenden Idee: Ein FREI DAY for Future für unverzwecktes Lernen. Ein Tag in der Woche mit dem Potenzial, Schule zu transformieren. Die wichtigsten Fragen unserer Zeit sind zu komplex für zersplittertes Lernen in Stundenplänen und im Fächerkorsett. Wir brauchen Räume und Zeit für fächerverbindendes Lernen und zum Handeln.

Mut und Vertrauen in Ungewissheit sind zentrale Zukunftskompetenzen. Junge Menschen müssen befähigt werden mit Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität umgehen zu können. Eine gesellschaftliche Transformation erfordert einen Paradigmenwechsel, der die Bildung mutiger und kreativer Weltbürger befördert, die es gewohnt sind, im Gemeinsinn lösungsorientiert zu denken und Verantwortung zu übernehmen: für sich selbst, für ihre Mitmenschen, für unseren Planeten. Das erfordert die Übung von antizipatorischem Denken und selbstwirksamem Handeln.

Der FREI DAY ist der Zukunftstag, mit mindestens vier Stunden jede Woche. Er ist ein strukturell verankerter Möglichkeitsraum für kreative innovative Ideen und Lösungen, ein Gestaltungsraum für das Neue, was in die Welt kommen will. Am FREI DAY können sich Leidenschaften und Talente entfalten, Potenziale entdeckt und ausgebaut werden.

Auftaktveranstaltung – Zukunft ist Gestaltungsauftrag!

Zielgruppe: alle Interessierten in Schule und Bildung
Referenten: Margret Rasfeld, Autorin und Geschäftsführerin von “Schule im Aufbruch”. Bis 2016 leitete sie die Evangelische Schule Berlin Zentrum, die inzwischen international als Modell für einen Ansatz transformativer Bildung wahrgenommen wird.
Manfred Schweigkofler, Regisseur und Trainer, WeQ-Botschafter für Italien

 

Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook