Das Bildungshaus Kloster Neustift in Zahlen

14.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Jahr

 

Rund 1.000 Veranstaltungen pro Jahr, davon:

8oo durchgeführte Eigenveranstaltungen und Projekte

200 Gastveranstaltungen im Jahr

30 Lehrgänge gestartet

8 Großveranstaltungen

 

20 Mitarbeiter und 800 Referenten

26.500 Essen im Speisesaal

7.500 Nächtigungen

 

Mit 60 Kinder- und Schülergruppen in der Natur unterwegs

2.600 Personen nahmen an Aktionen der Umweltwerkstatt teil

220 Kinder und Jugendliche bei den Sommerwochen

27 durchgeführte Seminare in der Kunstakademie

Qualität und Nachhaltigkeit

Qualitätsstandards

Qualität ist für uns erfolgsentscheidend! Das Bildungshaus beschäftigt sich seit dem Jahr 2000 mit Qualitätsmanagement nach dem Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM). Diese Bemühungen wurden zuletzt bei der EFQM-Bewerbung 2014 durch das Zertifikat „Committed 2 Excellence bestätigt!

Um das Qualitätsmanagementsystem noch weiter im Betrieb zu verankern und die Abläufe zu verbessern, wurden 2017 die Prozesse im Hause umgestaltet und das Qualitätsmanagementsystem auf ISO 9001:2015 umgestellt. Im Oktober 2018 wurde erstmals eine Zertifizierung nach dieser internationalen Norm angestrebt. Zusätzlich wird die hohe Qualität auch durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gewürdigt, bei dem das Bildungshaus bereits seit dem Jahr 2002 akkreditiert ist. Dies ermöglicht uns, ESF-geförderte Lehrgänge anzubieten und durch diese finanzielle Unterstützung den Teilnehmer*innen äußerst günstige Konditionen zu bieten.

 

Zudem ist das Bildungshaus ECM-akkreditiert und kann geeignete Weiterbildungen für Fachkräfte des Gesundheitswesens anbieten sowie ECM-Credits direkt an die Teilnehmenden vergeben.

 

Im Dezember 2020 wurde das Bildungshaus zudem in das Verzeichnis der Ö-Cert-Qualitätsanbieter aufgenommen. Ö-Cert richtet sich an Einrichtungen der Erwachsenenbildung und ist österreichweit anerkannt. Es garantiert über den Zeitraum von jeweils drei Jahren, dass das Bildungshaus unter erwachsenenpädagogischen Gesichtspunkten qualitätsvolle Arbeit leistet und dies anhand der Ö-Cert-Kriterien nachweisen kann.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit in seiner ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Dimension spielt im Kloster und Klosterleben seit jeher eine bedeutende Rolle. Neben der regionalen Verankerung und der beständigen Bewirtschaftung der Güter zählt dazu nicht zuletzt die Energieversorgung durch eine eigene Hackschnitzel-Heizung.

Bereits 1997 wurde das Bildungshaus mit dem „Tiroler Umweltsiegel“ ausgezeichnet. In unserer Bildungstätigkeit spielt das Thema Nachhaltigkeit in alle seinen Aspekten immer wieder eine große Rolle, indem wir den Mensch in den Mittelpunkt stellen. Auch in unseren Abläufen und Angeboten wollen wir regelmäßig Aspekte der Nachhaltigkeit aufgreifen und sie als Rahmen für unsere Bildungstätigkeit sehen.

Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook