Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung:

Anmeldungen können persönlich, telefonisch, postalisch, per Fax, per Email oder über www.bildungshaus.it erfolgen. Bitte beachten Sie: Ihre Anmeldung ist verbindlich, wobei die Teilnahme am Kurs nur mit eingezahltem Kursbeitrag möglich ist.

Ein Wort in eigener Sache:

Selbstverständlich können Sie sich auch noch kurzfristig für Seminare anmelden, sofern ein Platz frei ist. Sie erleichtern uns jedoch die Planungen sehr, wenn Sie sich frühzeitig zur Teilnahme entscheiden!

Sollten Sie trotz Anmeldung einmal doch nicht am Seminar teilnehmen können, bitten wir Sie, sich unbedingt im Bildungshaus abzumelden – beachten Sie dazu bitte auch die Stornobedingungen. Unsere Mitarbeiter/innen danken es Ihnen bereits im Voraus!

Bezahlung:

Die Teilnahme am Kurs ist nur mit eingezahltem Kursbeitrag möglich. Bitte überweisen Sie diesen auf eines unserer Konten:
Südtiroler Sparkasse, IBAN: IT62J0604558220000000078000, BIC: CRBZIT2B050
Raiffeisenkasse Eisacktal, IBAN: IT95Y0830759090000301223658, BIC: RZSBIT21107
Südtiroler Volksbank, IBAN: IT42C0585658220070571084313, BIC: BPAAIT2BBRE

Ermäßigung für Schüler und Studenten:

Für Schüler und Studenten, die das 27. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, ist bei vielen Seminaren im Bildungshaus eine Ermäßigung von 10 % auf den Kursbeitrag möglich. Diese wird gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises gewährt. Ausgenommen von der Ermäßigung sind unsere Sommerwochen sowie einige Lehrgänge. Bitte sprechen Sie uns an!

Kursabsage und Rückzahlung:

Das Bildungshaus Kloster Neustift behält sich vor, Kurse bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus organisatorischen Gründen zu verschieben oder abzusagen. Im Fall einer Kursabsage werden eingegangene Kursbeiträge zurückerstattet oder auf Wunsch für andere Veranstaltungen gutgeschrieben. Weitergehende Forderungen können nicht geltend gemacht werden.

Rücktritt und Stornobedingungen:

Seminare: Bei Rücktritt seitens des Teilnehmers in den letzten 8 Tagen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 50 % der Kursgebühr verrechnet. Bei Abmeldung in den letzten 3 Tagen oder bei Nichterscheinen muss die gesamte Gebühr bezahlt werden. Falls ein Ersatzteilnehmer gefunden wird, fallen keine Stornogebühren an.
Lehrgänge: Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,- EUR einbehalten. Bei Abmeldung von 29 bis 15 Tage vor Beginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 20 %, von 14 bis 8 Tagen vor Beginn in Höhe von 50 % der Lehrgangsgebühr einbehalten. Bei Rücktritt in den letzten 7 Tagen oder bei Nichterscheinen wird die gesamte Gebühr fällig. Falls ein Ersatzteilnehmer gefunden wird, fallen keine Stornogebühren an.

Änderungen und Irrtümer:

Das Bildungshaus Kloster Neustift behält sich Irrtümer und evtl. notwendige Änderungen vor.

Datenschutz:

Wir informieren Sie, dass die Ihrerseits angegebenen personenbezogenen Daten seitens des Bildungshauses Kloster Neustift, Stiftstraße 1 in 39040 Vahrn, Inhaber der gegenständlichen Datenverarbeitung, im Sinne des Gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 196/03 und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) 679/2016 verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass Sie die vollständige Aufklärung, welche die gegenständliche zusammengefasste Aufklärung ergänzt, auf unserer Website www.kloster-neustift.it abrufen können.

Privacy Bestimmungen

Aufklärungsschreiben im Sinne des Gesetzesvertretenden Dekretes vom 30.06.2003 „Datenschutzkodex“ und der DSGVO 679/2016

Im Sinne des Art. 13 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003 und im Sinne der DSGVO 679/2016 INFORMIEREN wir darüber, dass das Bildungshaus Kloster Neustift die persönlichen Daten von Gästen, Kunden und Lieferanten sowie von anderen Personen verarbeitet, die unserer Rezeption, dem Verwaltungsbüro oder der Geschäftsleitung ihre Personalien willentlich (persönlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail) mitteilen.

Unsere Gesellschaft garantiert im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, dass die Verarbeitung der persönlichen Daten unter Berücksichtigung der grundlegenden Rechte und Freiheiten sowie der Würde des Betroffenen mit besonderem Bezug auf die Geheimhaltung, die persönliche Identität und das Recht auf Schutz der persönlichen Daten erfolgt.

Ziel- und Zweckstellungen bei der Datenverarbeitung:

  • Erfüllung von gesetzlichen Pflichten, Pflichten aus Verordnungen, Gemeinschaftsnormen sowie zivil- und steuerrechtlichen Gesetzen; Erfüllung eventueller vertraglicher Verpflichtungen gegenüber dem Betroffenen; das Ausfüllen von Statistiken.
  • Zielstellungen geschäftlicher Art wie die Zusendung von Geschäftsinformationen und Werbematerial (per Post, Fax und E-Mail), falls von den Betroffenen erwünscht;
  • Schutz der Forderungen und Verwaltung der Verbindlichkeiten;
  • Zielstellungen hinsichtlich Versicherungen, insbesondere Kreditversicherungen.

In Bezug auf die oben angegebenen Zielstellungen werden Ihre persönlichen Daten bei Bedarf weitergeleitet:

  • an die öffentlichen Verwaltungen und Behörden, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist;
  • an Kreditinstitute, mit denen unsere Firma Geschäftsbeziehungen zur Verwaltung von Forderungen/Verbindlichkeiten und zur Finanzierungsvermittlung unterhält;
  • an alle jene natürlichen und/oder juristischen, öffentlichen und/oder privaten Personen (Rechts-, Unternehmens- sowie Verwaltungs- und Steuerberatungsbüro, Gerichte, Handelskammer usw.), wenn sich die Weiterleitung als notwendig oder zur Ausübung unserer Tätigkeit zweckdienlich erweist sowie der oben angegebenen Art und Weise samt entsprechenden Zielstellungen entspricht;

Die von unserer Gesellschaft verarbeiteten persönlichen Daten unterliegen keiner Verbreitung. Die Datenverarbeitung kann mit oder ohne Hilfe elektronischer Mittel und automatisiert erfolgen. In jedem Fall wird die Datenverarbeitung unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt, die deren Sicherheit und Geheimhaltung gewährleisten.

Das Datenschutzgesetz verleiht dem Betroffenen die Möglichkeit zur Ausübung bestimmter Rechte. Insbesondere hat er das Recht zu wissen, welche persönlichen Daten der Inhaber über ihn besitzt und darüber Auskunft zu erhalten, ob Daten über ihn vorhanden sind, auch wenn sie noch nicht gespeichert sind. Weiters steht ihm zu, in verständlicher Form nähere Informationen über diese Daten, Herkunft und den Grund und Zweck ihrer Verarbeitung zu erfahren sowie Angaben über den Inhaber und Verantwortlichen der Verarbeitung, die Personen und Kategorien von Personen, denen diese Daten möglicherweise übermittelt werden, zu erhalten. Der Betroffene hat das Recht seine Daten zu bestätigen und zu kontrollieren, zu berichtigen und zu ergänzen, zu beantragen, dass die Daten gelöscht, gesperrt und in anonyme Daten umgewandelt werden, sofern die Veränderung der Daten nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt. Ohne gerechtfertigten Grund kann dies erfolgen, wenn Daten zum Zwecke der Handelsinformation, des Versands von Werbematerial, des Direktverkaufs, zu Markt- und Meinungsforschung verwendet werden. Die gegenständlichen Rechte können seitens des Betroffenen oder einer von ihm beauftragten Person mittels Anfrage an den Verantwortlichen (Herrn Andreas Ertl, c/o Bildungshaus Kloster Neustift in 39040 Vahrn, Stiftstraße 1) mit Einschreiben oder E-Mail bildungshaus@kloster-neustift.it geltend gemacht werden.

Inhaber der Datenverarbeitung:

Bildungshaus Kloster Neustift mit Sitz in 39040 Vahrn, Stiftstraße 1, in Person des gesetzlichen Vertreters.

Download Privacy Policy

Facebook Twitter LinkedIn Facebook