Tiroler Bibelkurs: Das Verborgene aufdecken
23.02.2019

Was unbekannt oder gar verboten ist, ist meistens interessanter als das, was man kennt. So kommt es auch, dass die sogenannten “apokryphen Schriften” auf viele Menschen eine gr├Â├čere Faszination aus├╝ben als die bekannten Texte aus der Bibel. Auch in Medien wird immer wieder auf sie Bezug genommen, meistens mit einem subtilen Unterton, dass dort Wahrheiten enthalten sind, die unsere Glaubenswelt in Frage, wenn nicht gar auf den Kopf stellen k├Ânnten. Einige Beispiele aus den apokryphen Petrus- und Nikodemusevangelium ├╝ber Jesu Tod und Auferstehung sollen die Geheimnisse dieser Schriften l├╝ften.

Zur Anmeldung

 

  • Bereich Bildungshaus
  • Referent/in Prof. Dr. Ulrich Fistill, Ordentlicher Professor f├╝r Altes Testament an der Theologisch-Philosophischen Hochschule Brixen, Priester, Domdekan zu Brixen;