Tiroler Bibelkurs: Judas und die Juden – Was wirklich in den Evangelien steht
30.03.2019

Judas und das jüdische Volk wurden im Laufe der Jahrhunderte zu Christusmördern und zum Sündenbock für alles möglich. Dabei wurde sogar vergessen, dass Jesus selbst Jude war und in der jüdischen Tradition lebte.
Es ist wichtig genau hinzuschauen, was wirklich in der Bibel steht: Hat Judas seinen Meister Jesus verraten oder übergeben? Was waren die Motive seiner Tat? Wer von den Juden war aktiv beteiligt am Tod Jesu? Welche Rolle spielt das Judentum für die Heilsgeschichte? Für Spannung ist gesorgt.

Zur Anmeldung

  • Bereich Bildungshaus
  • Referent/in Dr. Franz Troyer, Pfarrer in Innsbruck, Leiter der Bibelpastoral Innsbruck;