Vorwort von Dott. Benjamin Astner, Direktor des Bildungshauses Kloster Neustift

Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit.
Albert Einstein

Innovation und kreative Köpfe sind heute gefragter denn je. Nicht erst seit der Corona Pandemie erleben wir, dass wir uns immer wieder neu mit unserer Umwelt, unseren Lebensumständen und den Rahmenbedingungen auseinandersetzen müssen. Die Welt verändert sich in einem rasanten Tempo und wir sind gefordert Schritt zu halten.
Gleichzeitig bieten diese Entwicklungen neue Möglichkeiten uns mit inspirierenden und bisher unbekannten Themen auseinanderzusetzen, neue Ziele anzupeilen und Unbekanntes zu versuchen. Herausforderungen lassen Menschen wachsen und sich ein Stück weit besser kennenlernen.

Der Umgang mit Krisen erfordert Kreativität, in persönlicher wie in beruflicher Hinsicht. Beispiele dafür, aus Südtirol oder dem Ausland, stoßen auf große Resonanz. Menschen, die neue Wege einschlagen, Bekanntes hinter sich lassen und etwas Neues wagen, haben (oft) Erfolg. Warum? Sie folgen ihrem Herzen und gehen ihren Leidenschaften nach. Eine bessere Antriebsfeder brauchen wir nicht. Diese Beispiele motivieren, inspirieren und schenken Mut, selbst über den Tellerrand zu blicken und Neues zu wagen.

Auch im Bildungshaus bekamen wir in den vergangenen Monaten die Gelegenheit umzudenken, neue Wege einzuschlagen und kreativ zu werden. Der Lehrgangs- und Seminarbetrieb war in der gewohnten Form nicht mehr möglich: Wir haben uns online umgesehen und sind zum Teil auf Webinare und virtuelle Formate umgestiegen. Diese Entwicklung stellte uns, die Teilnehmenden der Angebote, aber auch unsere Referenten vor große Herausforderungen, galt es doch nun, das bestehende Seminar in eine neue Form zu gießen, während man gleichbleibende Qualität sichern möchte. Das es einigen Referenten gelungen ist, innerhalb kürzester Zeit auf Webinare umzustellen, war eine große Erleichterung und Freude. Die Online-Welt bietet viele Vorteile für die Weiterbildung, der Weg ist nun eingeschlagen und wir möchten ihn weitergehen.

Andererseits wurde uns durch die „Corona-Krise“ wieder deutlich bewusst, wofür wir als Bildungshaus stehen: Wir möchten Ihnen hochwertige, persönliche und berufliche Weiterbildung ermöglichen in einem der schönsten Orte Südtirols! Weiterbildung
inmitten des Klosters Neustift ist moderne Bildung kombiniert mit herrlicher Landschaft, jahrhundertelanger Geschichte und religiösem Umfeld. Deshalb können und wollen wir auch nicht alle unsere Angebote auf die virtuelle Ebene verlegen.

Wir haben in der letzten Zeit alles getan, um für Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden im Kloster zu sorgen. Neben dem weitläufigen Gelände achten wir streng auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften – zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit. Die gegenwärtige Situation verlangt weiterhin, dass wir geduldig sind und versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Ich bin jedoch zuversichtlich: Wir werden auch diese Hürde meistern, gemeinsam und mit ungebrochenem Optimismus können wir es
schaffen!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine anregende Lektüre der neuen Programmzeitung und hoffe, dass wir uns bald wieder im Bildungshaus Kloster Neustift begegnen können.

Dott. Benjamin Astner, Direktor des Bildungshauses Kloster Neustift