Ernährung im Sport Teil 1
08.10.2022 - 08.10.2022 | 09:00 - 17:00

jeweils von 09.00-17:00 Uhr

Bewegung und Ernährung: Zwei unersetzliche Säulen unserer Gesundheit. Beide beeinflussen unser Wohlbefinden, aber auch unsere Leistungsfähigkeit enorm. Wer regelmäßig Sport betreibt, (ver)braucht allerdings nicht nur mehr Energie, sondern ist auch auf eine erhöhte Zufuhr von wichtigen Vitalstoffen angewiesen. Doch es fällt selbst gesundheitsbewussten und interessierten Sportler:innen zunehmend schwer, sich in einer regelrechten Informationsflut zurecht zu finden - nicht zuletzt dank unzähliger verschiedener Medien und Werbeversprechen.

Doch gibt es überhaupt DIE Sporternährung? Ist es notwendig oder sinnvoll bestimmte, spezifische Sportprodukte zu nutzen? Und wenn ja, welche und worauf gilt es zu achten? Das Seminar vermittelt den Teilnehmenden wissenschaftlich fundierte Grundkenntnisse, Empfehlungen und wichtige Tipps rund um das große Thema "Ernährung und Sport".

Seminarinhalte sind u.a.:
> Essen und Bewegung aus evolutionsbiologischer Sicht
> Das Wie vor dem Was - Verdauungsleistung und Fundament Basisernährung
> "Du bist, was du isst" und "Du isst, was du bist" - Individuelle Ernährungsweise
> Allergien und Intoleranzen
> Leistungsphysiologie und Energiebereitstellung
> Fettstoff-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsel
> Optimale Regeneration und Ernährung
> Nährstoffe und Nährstoffverluste
> Transpiration, Trinken und Wasserhaushalt
> Sport und Beschwerden im Magen-Darm-Trakt

Im Seminar verbinden wir daher neueste Erkenntnisse aus verschiedenen gesundheitswissenschaftlichen Richtungen und Fachdisziplinen. Daraus resultieren die fehlenden, aber entscheidenden AHA-Effekte für wichtige Zusammenhänge, die notwendig sind, um ein tiefgreifendes Verständnis für die Thematik zu erhalten.

So befassen wir uns unter anderem mit folgenden Fragen:
- Wie wird Verdauung gesteuert…?
- Welche Faktoren beeinflussen die Verdauungsleistung…?
- Muss ich überhaupt vor dem Sport etwas essen…?
- Ist es notwendig während dem Sport zu essen…?
- Macht es Sinn direkt danach zu essen…?
- Sind spezielle Sportprodukte nötig oder sinnvoll…?
- Welche Eigenschaften kennzeichnen gute Protein-produkte aus…?
- Wie verändern die Emotionen Hunger und Durst meine Gefühle, Gedanken und mein Verhalten…?
- Ist die Empfehlung regelmäßig zu trinken noch aktuell und haltbar…?
- Stimmt es, dass Durst bereits ein Zeichen für zu spätes Trinken ist?

Ergänzt wird das Seminar durch hilfreiche, praxisbezogene und realistische Tipps und Empfehlungen für jegliche Leistungsklassen, die sowohl bezüglich der eigenen sportlichen Betätigung, als auch im Rahmen der individuellen beruflichen Tätigkeiten und Beratungen umgesetzt werden können.

  • Bereich Gesundheit
  • Referent/in Thomas Stricker, Therapeut für klinische Psycho Neuro Immunolgie und Orthomolekulare Medizin, Dipl. Med. Masseur, Sport- und Heilmasseur. Praxis für Gesundheitsförderung, Prävention
  • Preis 120,00 EUR
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook