Kinaesthetics in der Pflege
23.01.2023 - 24.01.2023 | 9:00 - 17:00

Das zentrale Thema von Kinaesthetics (Kinästhetik) ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung in den alltäglichen Aktivitäten. Unsere Bewegungen in den einzelnen Aktivitäten sind an alte Bewegungsmuster gekoppelt und die Qualität unserer Bewegungsmuster hat einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit. Im beruflichen Pflegealltag können wir durch Entwicklung unserer Wahrnehmungs- und Bewegungskompetenz und durch gezielte Anpassung unseres Verhaltens, wesentlich dazu beitragen, die Gesundheit aller Beteiligten zu fördern.

Im Kinaesthetics Grundkurs lernen wir, den Zusammenhang zwischen der Qualität der eigenen Bewegung und der Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten zu verstehen und direkt zu erleben. Dabei entwickeln wir die Fähigkeit, unsere Aufmerksamkeit bewusst auf unsere eigene Bewegung zu lenken, und entwickeln dabei Ideen, für unsere beruflichen Pflege- und Betreuungssituationen. Die bewusste Sensibilisierung der eigenen Bewegungswahrnehmung, hilft dabei, nicht nur körperliche Entlastung für uns selbst zu finden, sondern auch die Selbstständigkeit pflegebedürftiger Menschen zu unterstützen.

Die Grundlage für das Erreichen der Lernziele bieten uns die 6 Kinaesthetics-Konzepte, die wir während des Kurses erfahrungsorientiert kennenlernen:

> Beziehung über Berührung und Bewegung - Konzept Interaktion
> Die Kontrolle des Gewichtes in der Schwerkraft - Funktionale Anatomie
> Das Potenzial von Bewegungsmustern - Menschliche Bewegung
> Selbstständigkeit und Wirksamkeit unterstützen - Anstrengung
> Alltägliche Aktivitäten verstehen - Menschliche Funktion
> Die Umgebung nutzen und gestalten - Umgebung

Die Lernsequenzen sind so aufgebaut, dass sich die Teilnehmenden mit den jeweiligen Inhalten, im Wechselspiel mit ihren eigenen Bewegungserfahrungen und Annahmen, auseinandersetzen.

> Einzelerfahrung (Die Aufmerksamkeit wird auf Unterschiede in der eigenen Bewegung gelenkt)
> Partnererfahrung (Wahrnehmen von Unterschieden in der eignen Bewegung in Interaktion mit einem anderen Menschen)
> Integration (Erfahrung mit konkreten Beispielen aus dem Berufsalltag)

Das Seminar ist ECM-akkrediert (22,4 Punkte).

  • Bereich Gesundheit
  • Zielgruppe Pflegende Berufe, Betreuer:innen, die Interesse haben, durch Entwicklung ihrer Wahrnehmungs- und Bewegungskompetenz, die Qualität ihres Pflegealltags entscheidend Richtung mehr Gesundheit für alle Beteiligten zu erhöhen
  • Referent/in Marjolaine Kohl, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Kinaesthetics-Trainerin
  • Preis 250,00 EUR
Zur Anmeldung
Südtirol Facebook Twitter LinkedIn Facebook