1. Wie stelle ich eine Tinktur her?

Der Lehrgang Volksheilkunde vermittelt den Teilnehmenden einen fachlichen und methodischen Umgang mit Heilpflanzen in der Volksheilkunde. Auch die Herstellung von Tinkturen ist Bestandteil des Lehrgangs. Tinkturen sind beliebt, weil sie rasch herzustellen, lange lagerfähig und leicht anzuwenden sind.

Was zunächst einfach klingt, erweist sich manchmal als doch vertrackt, wenn es um Details geht. Mit klaren Grundregeln gelingt es, für die Hausapotheke eine Tinktur fachgerecht anzusetzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 


2. Berühmte Heilmittel

Ein berühmtes Heilmittel der Volksheilkunde gewinnt man aus Johanniskraut: das Rotöl! Johanniskraut blüht zur Jahresmitte, wenn die Sonne am höchsten steht. Aus ihm wird das sogenannte Rotöl zubereitet. Anwendung findet das Öl bei stumpfen Verletzungen über Muskel- und Gelenkschmerzen bis hin zu Hautproblemen. Die rote Farbe bekommt das Öl durch die besonderen Inhaltstoffe in den Blüten des Johanniskrauts.

Zur Herstellung gibt es zahlreiche Fragen und Unsicherheiten, das Video gibt Aufschluss über das fachgerechte Vorgehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

> Der nächste Lehrgang “Volksheilkunde – Hausapotheke aus Wildpflanzen” startet am 04.10.2021