Margarethenkirche

Margarethenkirche

Die St.-Margareth-Kirche, 1293 erstmals erw├Ąhnt, dient seit der Mitte des 15. Jahrhunderts, als Neustift zu einer selbst├Ąndigen Pfarrei wurde, als Pfarrkirche. 1455 weihte der Brixner Bischof Kardinal Nikolaus Cusanus die vergr├Â├čerte und umgestaltete Kirche, 1687 erhielt sie einen neuen Turm. Nicht zuletzt wegen der steigenden Einwohnerzahl ist in der zweiten H├Ąlfte des 20. Jahrhunderts immer mehr die Stiftskirche zur Pfarrkirche geworden.