Stiftskirche

Stiftskirche

Das Innere der Kirche l├Ąsst vom einstigen mittelalterlichen Bau nicht mehr viel erahnen, vielmehr entpuppt es sich als ein Juwel des s├╝ddeutschen Rokoko. Der Baumeister Josef Delai schuf einen beeindruckenden lichtdurchfluteten und farbenfrohen Raum, der mit aufw├Ąndigen Stuckaturen von Anton Gigl, dem bedeutendsten Vertreter der Wessobrunner Schule, und detailreichen Deckengem├Ąlden von Matth├Ąus G├╝nther aus Augsburg ausgestattet wurde. Bereits im 18. Jahrhundert wurde die Stiftskirche von Neustift als ÔÇ×Vorhalle des ParadiesesÔÇť bezeichnet.

Zur Stiftskirche